Start   >>   Lehrgänge   >>   Dyskalkulietrainer/in





DyskalkulietrainerIn_2020_N.pdf

Dyskalkulie - Arithmasthenie - Rechenschwäche
 

Die Rechenschwäche (Arithmasthenie od. Dyskalkulie) ist eine Funktionsstörung, die es den betroffenen Kindern unmöglich macht, Verständnis für Zahlen und Rechenoperationen zu entwickeln und dem Mathematikunterricht zu folgen. Das Erkennen der Blockaden und das Verständnis für die Ursachen, die in verschiedensten Bereichen der Entwicklung liegen können, ist die notwendige Voraussetzung für eine gezielte individuelle Behandlung. Der Lehrgang dauert in der Grundvariante drei Wochenenden. Nachdem das erste Kurswochenende wie im Lehrgang zum Legasthenietrainer die Entwicklung der Teilleistungen und Schwächen in diesen Kompetenzen sowie deren Förderung behandelt, kann dieser Lehrgang auch als Ergänzung belegt werden. Die Absolventen des Lehrgangs zum Legasthenietrainer können an diesem Seminar in der Supplement-Variante teilnehmen, das heißt, sie besuchen nur das 2. und 3. Wochenende der ausgeschriebenen Termine.

Themen des Lehrgangs:

  • Symptome und Merkmale der entwicklungsbedingten Dyskalkulie
  • Definition: DSM-IV u. ICD-10
  • Entwicklung des mathematischen Denkens
  • Anforderungen an die Raumvorstellung
  • Mengenvorstellung
  • Zahlenbegriffe 
  • Erwerb des Zählens
  • Zählprinzipien
  • Komponenten arithmetischer Fertigkeiten
  • Untersuchungsmethode von Luria
  • Visualisieren - Zahlenraum 1-10
  • Orientierung im Zahlenhaus
  • Arbeiten mit Einerwürfeln, Zehnerstangen, Hunderterplatten, ...
  • Entwicklung mathematischer Operationen
  • Rechenbegriffe
  • Förderung des logisch-mathematischen Denkens
  • Individuelle Förderprogramme

  

 

Dyskalkulietrainer/in

Dauer: 7 Kurstage à 7 Einheiten (49 Einheiten)

Preis: Inskription als Einzelmodul: € 1.260.-
inklusive Kursunterlagen (digital); gem § 6 Abs. 1 Z 7-28 unecht steuerbefreit

Abschluss: Zertifikat